Gästebuch

Hier können Sie eine Nachricht in unser Gästebuch schreiben!

Henry Stenske email am 21.08.2015 um 15:26 Uhr
@G.Polaniok. Ich kann ihren GĂ€stebucheintrag aber gar nicht teilen. Wenn ein Unwetter aufkommt wĂŒrde ich auch meinen Sonnenschirm schließen.Es muss ja nicht nur ein Regenschauer sein, Sturm wĂŒrde die Schirme bestimmt beschĂ€digen.
Wir sind bei einer Radtour bei bestem Wetter ganz freundlich dort empfangen worden. Die Sonnenschirme haben Schatten gespendet;-)kein Regen war in Sicht ;-))! Lassen wir das !!!

Wir sind eingekehrt, nett begrĂŒĂŸt worden und haben die Speisekarte gereicht bekommen.
Dann hatten wir die Bestellung aufgegeben und sind auch freundlich bedient worden. Wir haben es als gemĂŒtlich dort empfunden und alles was uns gereicht wurde war sehr lecker und reichlich. Auf Wunsch gibt es auch Bratkartoffeln statt Pommes. Hörte ich bei der Bestellung vom Nachbartisch. Also wir hatten keinen Grund zu meckern, nach einen netten GesprĂ€ch mit den Wirt haben wir dann bezahlt ( war auch Preiswert! ) und unsere Radtour Richtung Emmerich fortgesetzt.


In der KĂŒrze;-)!!! Bewirtung war freundlich - Essen gut und reichlich - werde es bestimmt wieder einplanen und weiterempfehlen !!!


Nochmals Herzlichen Dank an die Wirtsleute Heiligers

Liebe GrĂŒĂŸe und auf Wiedersehen.
Polaniok email am 05.07.2015 um 14:32 Uhr
Sehr geehrte Inhaber vom Hellenhof,
Sie Preisen sehr schön auf Ihrer Homepage alles an. Auch die erste Seite ihrer Speisekarte weist darauf hin, dass der Gast sich verwöhnen lassen soll.
Ihre Mitarbeiterin verabschiedete uns herzlich mit kommen Sie wieder.
Sorry, nein, werden wir nicht machen.
Ich denke man sollte doch aufpassen dass der Sparkurs nicht ĂŒbertrieben wird, entgegen des WohlfĂŒhlen des Gastes.
Den man in der prallen Sonne sitzen lĂ€sst, weils ev. regnen könnte und der Schirm nass werden könnte und Schimmeln könnte. Was fĂŒr ein Blödsinn.
In jedem Gastronomie Betrieb wird den GĂ€sten bei Regen sogar geholfen sich mit allem zum Schutz unter den Schirm zu setzen. Auch unser Schirm zu Hause wird als Sonnenschirm und zum Regenschutz genutzt. Auch wenn mal was durch kommt.
Im Sommer trocknen sie rasendschnell.
Highlight bei Ihnen war dann, dass wir trotz ein paar Tröpfchen Regen gemĂŒtlich sitzen geblieben sind und der Chef persönlich solange stehen geblieben ist und demonstriert hat dass er uns gerne die Setzkasten unterm Hintern weggezogen hĂ€tte.
ES IST NUR WASSER.DAS TROCKNET WIEDER. Sehr unhöflich.
So bekommt man keine GĂ€ste.
Ich finde das neue FĂ€hrhaus voll doof und Schickimicki, und wir sind immer zu Ihnen lieber gekommen.
Das hat sich jetzt erledigt.
Da geh ich lieber zum FĂ€hrhaus, da gibt's auch bei Regen Sonnenschirme.
Ihr Sparkurs vergrault GĂ€ste.
Gruß G.Polaniok
hannelore email am 03.03.2014 um 18:32 Uhr
in privater sache! hallo josef danke fĂŒr tollen privaten servie 17,00 uhr abholung von fritz. liebe grĂŒĂŸe an deinen schatz auf bald bei euch lg.hannelore
Bauerncafé Hellenhof email am 14.08.2013 um 15:42 Uhr
Hallo, vielen Dank fĂŒr den Hinweis zur Fotoausstellung. Wir weisen nun auf der Seite "Das CafĂ©" darauf hin. Weitere Informationen gibt es auch direkt auf http://www.anwita-fotos.de/.

Viele GrĂŒĂŸe,
Ihre Familie Heiligers
Collien aus Dinslaken am 12.08.2013 um 09:12 Uhr
Hallo. Schade, das die tolle Wechselausstellung immer noch keine ErwÀhnung auf Ihrer Homepage findet. So tolle Bilder sollten auch auf der Seite des Hellenhofes erwÀhnt werden.

Gruss
Der Hellenhof der Familie Heiligers

Bauerncafé Hellenhof – Familie Josef Heiligers – Marwick 13 – 46487 Wesel-Bislich
Telefon: (02859) 252 – kontakthellenhof.deImpressum